Erstellen eines Panoramas
mit dem OSMO oder OSMO+

RCPano unterstützt den OSMO und OSMO+ nicht nur zur Erstellung der Aufnahmen des Zenit, sondern auch für komplette bodenbasierte 360 Grad Panoramen. Durch RCPano's Nadir Unterstützung wird das Erstellen und Stitchen eines Kugelpanoramas erheblich vereinfacht.

Schalten Sie dazu zunächst in den Optionen die Nadir Unterstützung ein. Aus der Praxis ist bekannt, dass es immer eine gute Idee ist, zwei Aufnahmen des Nadir zu machen, jeweils um 90 oder 180 Grad versetzt, damit Stativ oder Füße im Stitchingprogramm ohne Verluste maskiert werden können. Deshalb bietet RCPano die Möglichkeit, den Nadir doppelt aufzunehmen.

Jedes Mal, wenn Sie die Position des OSMO verändern müssen, wird die App Sie akustisch und durch eine Mitteilung darauf hinweisen. Nachdem Sie die Meldung bestätigt haben, haben Sie fünf Sekunden Zeit, bevor die Aufnahmen beginnen.

360 Grad mit dem OSMO

Wenn Sie einen OSMO oder OSMO+ mit geringem Zoom verwenden, reicht eine Nadir-Aufnahme aus. Prüfen Sie dies in den Programmeinstellungen, indem Sie auf die i-Taste neben dem Schalter Spaltenanzahl optimieren tippen. Wird nur eine Aufnahme für den Nadir angezeigt, verfahren Sie wie im folgenden Bild dargestellt:

  1. Befestigen Sie die OSMO Verlängerungsstange senkrecht auf dem Stativ. Montieren Sie den OSMO so, dass die Kamera nach oben zeigt. Starten Sie die Aufnahme. RCPano wird zunächst den oberen Teil des Panoramas aufnehmen.
  2. Nachdem die Aufnahmen beendet sind, wird eine Meldung angezeigt, dass Sie den OSMO so positionieren müssen, dass die Batterieklappe in Richtung Himmel zeigt. Drehen Sie den OSMO dazu auf der Verlängerungsstange zunächst so, dass der Auslöser in Richtung Boden zeigt.
  3. Nehmen Sie dann die OSMO Verlängerungsstange aus dem Stativ und halten Sie nun den OSMO so, dass die Batterieklappe in Richtung Himmel zeigt. Bestätigen Sie die Meldung. Danach haben Sie fünf Sekunden Zeit, bis die Aufnahme gemacht wird.
  4. Eine weitere Meldung wird angezeigt. Wechseln Sie Ihre Position und bestätigen Sie die Meldung. Wieder nach fünf Sekunden wird das zweite Nadirbild aufgenommen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, wird der OSMO wissen, dass er kopfüber betrieben wird. Sie müssen nicht genau auf den Boden zielen, der Gimbal wird den Boden trotzdem treffen, wenn die Kamera ungefähr in Richtung Boden zeigt.

Gigapixel Panoramen mit dem OSMO+

Wenn Sie einen OSMO+ mit vollem Zoom verwenden, um ein Gigapixel Panorama zu erstellen, werden Sie mehrere Bilder für den Nadir benötigen. In diesem Fall ist es kaum machbar, den OSMO+ während der Nadiraufnahmen in der Hand zu halten. Sie können folgende Technik anwenden, die allerdings nur bei größeren Zoomstufen funktioniert, da ansonsten bereits in der oberen Hälfte des Bildes die Verlängerungsstange und das Stativ zu sehen sind:

  1. Befestigen Sie die OSMO Verlängerungsstange auf dem Stativ. Ziehen Sie die Stange ungefähr zur Hälfte aus und montieren Sie den OSMO+. Neigen Sie den Stativkopf um ungefähr 45º. Achten Sie darauf, dass das Stativ mit einer Beschwerung versehen ist, damit es nicht umfallen kann. Justieren Sie den OSMO+ so, dass der Batteriedeckel in Richtung Boden bzw. die Kamera in Richtung Himmel zeigt. Starten Sie die Aufnahme, aber prüfen Sie vorher zur Sicherheit nochmals in den Einstellungen, dass der Nadir doppelt aufgenommen wird.
  2. Nachdem die Aufnahmen des oberen Teils beendet sind, wird eine Meldung angezeigt, dass Sie den OSMO auf dem Stativ so positionieren müssen, dass der Batteriedeckel in Richtung Himmel zeigt. Wenn von Ihrem Stativ unterstützt, erhöhen Sie zusätzlich die Position des OSMO+ durch Verschieben des Rohres für die Aufnahme des Stativkopfes nach oben. Bestätigen Sie die Meldung. Die erste Gruppe der Nadiraufnahmen wird gemacht.
  3. Ist der erste Satz der Nadiraufnahmen gemacht, erscheint eine weitere Meldung. Versetzen Sie nun das Stativ um 180º auf die andere Seite des OSMO+. Achten Sie darauf, dass der Punkt unterhalb der Kamera möglichst gleich bleibt. Bestätigen Sie die Meldung und lassen Sie den zweiten Satz Aufnahmen erstellen.

Je niedriger die Zoomstufe ist, umso mehr muss der OSMO+ senkrecht positioniert werden, damit im oberen Bereich nicht das Stativ oder die Verlängerungsstange aufgenommen werden. Irgendwann steht der OSMO so hoch, dass der Boden nicht mehr korrekt aufgenommen werden kann. Diese Technik ist also eher für größere Zoomwerte geeignet.

In Ihrem Stitchingprogramm schalten Sie mindestens die Bilder aus, auf denen das Stativ zu sehen ist. Natürlich sollten Sie auch jeweils eines der doppelten Bilder im Bodenbereich ausschalten.

Das fertige Panorama hat bei einer Brennweite von 77mm ungefähr 1,4 Gigapixel.

Achten Sie unbedingt darauf, eine SD Karte mit ausreichend freiem Speicherplatz für die große Anzahl der Bilder zu verwenden. Eine SD Karte mit 64 GB Größe ist empfehlenswert. Der Akku des OSMO sollte komplett geladen sein, bei großen Brennweiten ist ein Akku mit hoher Kapazität oder eine Akkuerweiterung notwendig! Für das iOS Gerät sollte eine Power Bank verwendet werden, wenn Sie Gigapixel Aufnahmen machen möchten. Die Erstellung eines Gigapixel Panoramas mit 77mm Brennweite benötigt ungefähr eine Stunde Zeit.